csm_The_smarter_E_Europe_2019_5b3ae45432
THE SMARTER E EUROPE

THE SMARTER E EUROPE 2019: The smarter E Europe festigt ihren Status als größte energiewirtschaftliche Plattform Europas

Vier Messen, eine Mission: das Erreichen einer sauberen und modernen Energiewirtschaft. Nach drei erfolgreichen Tagen zieht The smarter E Europe, die Innovationsplattform für die neue Energiewelt, eine positive Bilanz. Mit insgesamt 1.354 Ausstellern (+15 Prozent), 100.000 Quadratmetern (+16 Prozent) Ausstellungsfläche und rund 50.000 Besuchern (+8 Prozent) aus 162 Ländern ist The smarter E Europe – nur ein Jahr nach der Premiere – Europas größte energiewirtschaftliche Plattform. Im Fokus standen die Kernthemen einer zukunftsfähigen Energiebranche – von Erneuerbaren Energien über Dezentralisierung und Digitalisierung bis hin zur Sektorenkopplung. Ein besonderes Augenmerk lag dabei auf intelligenten und vernetzten Energiesystemen. In den begleitenden Konferenzen und Messeforen wurden darüber hinaus zahlreiche innovative Technologien, neue Geschäftsmodelle und zukunftsweisende Projekte vorgestellt. Vom 15. bis 17. Mai 2019 fanden insgesamt vier Energiefachmessen auf der Innovationsplattform statt: die Intersolar Europe, ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power. Weiterlesen

csm_AWARD_Winners_f00dc1b235
THE SMARTER E EUROPE

THE SMARTER E EUROPE 2019: Auszeichnung wegweisender Projekte für die neue Energiewelt

Innovative Kraftwerke zur nachhaltigen Energieversorgung und effiziente Energiespeicher sind die diesjährigen Gewinner des The smarter E AWARD 2019. In der Kategorie Outstanding Projects überzeugten die Axiotherm GmbH, SolarGaps und die Stäubli Electrical Connectors GmbH. In der Kategorie Smart Renewable Energy freuten sich die BayWa r.e. renewable energy GmbH, die mondas GmbH und die Siemens AG über die Auszeichnung. Der Preis wurde dieses Jahr zum zweiten Mal vergeben. Die Preisverleihung fand am 15. Mai im Rahmen von The smarter E Europe, Europas größter energiewirtschaftlicher Plattform, statt. Weiterlesen

csm_bne_ist_Premiumpartner_der_The_smarter_E_Europe_5ddc5d3228
THE SMARTER E EUROPE

THE SMARTER E EUROPE 2019: Bundesverband neue Energiewirtschaft und The smarter E Europe kooperieren

Der Bundesverband Neue Energiewirtschaft (bne) ist ab sofort auf The smarter E Europe, Europas größter energiewirtschaftlichen Plattform, als Premiumpartner mit dabei. Bereits zum Start der Partnerschaft engagiert sich der bne 2019 in vielen Veranstaltungen vor Ort. Das Ziel: sich gemeinsam konsequent für die Vision einer neuen Energiewelt einzusetzen und zu handeln. Die Innovationsplattform The smarter E Europe öffnet in München ihre Pforten vom 15. bis 17. Mai. Sie vereint insgesamt vier Energiefachmessen: Die Intersolar Europe, ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power stehen Besuchern mit nur einem Messeticket offen. Weiterlesen

csm_TSEE2019_Grafik_Stromerzeugung_1ed2632102
THE SMARTER E EUROPE

THE SMARTER E EUROPE 2019: Erneuerbare Energien auf der Überholspur

Es war ein starker Auftakt für das Jahr 2019: Im ersten Quartal lag der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromproduktion in Deutschland bei durchschnittlich 45 Prozent – das zeigten die neuesten Zahlen der „Energy Charts“ des Fraunhofer-Instituts für Solare Energiesysteme ISE. Erneuerbare Energien sind damit auf dem Vormarsch und nehmen eine immer zentralere Rolle in der Stromerzeugung ein. Um insgesamt 19 Prozent ist der Anteil der erneuerbaren Energien im Vergleich zum Vorjahres-Quartal gestiegen. Diese Branchendynamik ist auch auf Europas größter energiewirtschaftlichen Plattform The smarter E Europe spürbar. Sie öffnet ihre Pforten vom 15. bis 17. Mai in München und bietet mit nur einem Ticket den Zugang zu den vier dazugehörigen Messen Intersolar Europe, ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power. Weiterlesen

csm_Image_Material_Intersolar_Europe_2_73c3ed5f9d
THE SMARTER E EUROPE

THE SMARTER E EUROPE 2019: Intersolar Europe 2019: Hybridwechselrichter im Trend

Ob Speicher, Elektroauto, Heizstab oder Smart-Home-Anwendung und Monitoring – mithilfe von Wechselrichtern lassen sich unterschiedliche Komponenten passgenau einbinden. Durch die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten erleben Wechselrichter derzeit eine enorme Innovationsdynamik und sind heute bereits richtige Allrounder geworden. Dabei vor allem im Trend: einfach zu installierende und modulare Hybridwechselrichter, Lösungen für die Nachrüstung sowie leistungsdichte Stringwechselrichter für netzeinspeisende PV-Großanlagen. Interessierte können sich auf der diesjährigen Intersolar Europe über neue Wechselrichtersysteme informieren und die Innovationskraft in diesem Segment selbst erleben. Die weltweit führende Fachmesse für die Solarwirtschaft findet vom 15. bis 17. Mai auf der Messe München statt – parallel zu drei weiteren Energiefachmessen im Rahmen von The smarter E Europe, der Innovationsplattform für die neue Energiewelt. Weiterlesen

csm_PM_The_smarter_E_Europe_bietet_Start-ups_der_Energiewelt_von_morgen_die_ideale_Plattform_df948eff68
THE SMARTER E EUROPE

THE SMARTER E EUROPE 2019: The smarter E Europe bietet Start-ups der Energiewelt von morgen die ideale Plattform

Europas größte energiewirtschaftliche Plattform, The smarter E Europe, bietet Start-ups mit dem Gemeinschaftsstand Start-ups@TheSmarterE Europe die ideale Präsentations-Plattform. Als besonderen Service findet zusätzlich ein Speeddating powered by Energieloft statt, das die Vernetzung von Start-ups, Investoren und Unternehmen fördert. Den Gemeinschaftsstand finden Interessenten in der Halle C4 der Messe München. The smarter E Europe, die Innovationsplattform für die neue Energiewelt, öffnet ihre Pforten vom 15. bis 17. Mai. Zu ihr gehören die Energiefachmessen Intersolar Europe, ees Europe, Power2Drive Europe und EM-Power, die Besuchern mit einem Messeticket alle offen stehen. Weiterlesen

csm_Sektorkopplung_185ae9c45b
THE SMARTER E EUROPE

THE SMARTER E EUROPE 2019: Strom, Wärme und Verkehr intelligent vernetzt: EM-Power präsentiert Lösungen für die Sektorenkopplung

Beim Thema „neue Energiewelt“ denken die meisten Menschen an Photovoltaik-Anlagen und Windräder, also an die Nutzung von Sonne und Wind zur Erzeugung von Strom. Doch auch in den Sektoren Wärme und Verkehr müssen klimafreundliche Gegenentwürfe zu fossilen Energieträgern Einzug halten. Ein enormes Potenzial liegt darin, erneuerbar produzierten Strom auch in den Sektoren Wärme und Verkehr zu nutzen und somit auch diese Sektoren größtmöglich zu koppeln. Alles über die aktuellen Entwicklungen zu diesem Thema, die dazugehörigen neuen Technologien sowie zu gelungenen Praxisbeispielen erfahren Besucher vom 15. bis 17. Mai auf der EM-Power in München. Die Fachmesse für die intelligente Energienutzung in Industrie und Gebäuden stellt den professionellen Energiekunden in den Mittelpunkt. Weiterlesen